Menü
Rezepte

Kürbisbällchen in Radicchio

Ja, im Winter gibt es auch frisches Gemüse. Zum Beispiel Radicchio. Doch was fängt man mit Radicchio eigentlich an? Er ist wunderschön und vorzüglich, daher eignet er sich zum Beispiel wunderbar als Wraps mit Füllung für tolle Genussmomente des Tages.

An Kürbis-Rezepten sollte es nie mangeln. Kürbis ist bei uns heimisch und im Herbst in großen Mengen verfügbar. Daher haben wir schmackhafte Rezepte, die von der klassischen Kürbissuppe abweichen immer im Visier. Viele Rezepte mit Kürbis lassen sich sogar vegan gestalten ohne das es dem Geschmack etwas ab tut.

Diese Bällchen sind ein echter Knaller. Sie sehen gut aus, riechen gut und schmecken wunderbar zu vielen Gerichten. Auch Kinder sind immer von solch einen Kugelform angetan und langen gerne zu, wenn sie auf dem Tisch stehen. Wer Koriander nicht mag, sollte an an seiner Stelle andere intensive Kräuter wählen. Man kann die Kürbis-Reis-Bällchen gut salzen, da der Kürbis mit Reis und Kichererbsen sonst schnell fad schmecken.

Im Radicchio eingewickelt eignet sich dieses Kürbis-Rezept auch wunderbar zum Mitnehmen. Unterwegs kann man sie dann einfach einzeln aus dem Salatblatt per Hand naschen oder auch im Ganzen reinbeißen.

Kürbisbällchen in Radicchio

Serves: 4
Cooking Time: 45 Min.

Ingredients

  • 200 g Kürbis (zB. Hokkaido, Butternut, ...)
  • 180 g gegarte Kichererbsen
  • 60 g Vollkornreis
  • 1 Bund frischen Koriander, gehackt
  • abgeriebene Schale einer Bio-Limette
  • Salz + Pfeffer
  • heller Sesam
  • 4 -8 Blatt Radicchio
  • etwas Feldsalat und herzhaft gewürzter Joghurt als Dressing

Instructions

1

Den Vollkornreis kochen und den Kürbis in Stücken im Backofen garen.

2

Derweil die Kichererbsen mit einer Gabel in einer Schüssel zerdrücken.

3

Gegarten Reis und Kürbis mit Koriander, Limette, Salz + Pfeffer zu den Kichererbsen geben und zerdrückend mit zu einer Masse vermengen. Aus der Masse Kugeln formen, im Sesam wenden und auf einem Backblech bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze für ca. 10 Min. backen.

4

Derweil Radicchioblätter vorbereiten. Diese mit den fertigen Bällchen und Feldsalat füllen, mit Joghurt beträufeln.

2 Comments

  • Harald
    27. Januar 2020 at 22:42

    Die Bällchen sind toootal lecker geworden! Unglaublich gut, ich kann das Rezept nur empfehlen!

    Reply
    • Janine
      28. Januar 2020 at 21:40

      Klasse, freut uns riesig. Diese Bällchen standen bei uns auch schon länger auf dem Plan. Gut zu wissen, dass Sie bei Euch auch lecker werden.

      Reply

Leave a Reply