Menü
Rezepte

Holunder-Eis-Parfait Rezept

Für Rezepte mit Holunderbeeren solltet Ihr nur reife Beeren ernten, also Dolden die keine grünen Beeren mehr tragen. Heiß zu einem Saftverarbeitet könnt Ihr damit spannende Kombinationen in Rezepten kreiren, wie zum Beispiel dieses Holunder-Eis-Parfait.

Wir können uns nicht erinnern, einmal Holunder-Eis in einem Supermarkt entdeckt zu haben. Auf die Idee sind wir durch meinen Lieblings-Eis-Laden meiner Heimatstadt gekommen. Dort gibt es jedes Jahr über 50 Sorten im Haus hergestelltes Eis zu naschen. Die Sorte mit Holunder begeisterte uns immer wieder, da leichte Säuerlichkeit mit dem cremigen Süß der Sahne vermischt werden und sich gut ergänzen.

Nun, da wir nur noch selten in das Café gehen, bietet es sich an das Eis selbst zu machen. Wir machen es gern als Parfait, marmoriert und in einer Gugelhupfform gefroren, macht es für Gäste immer etwas her. Nach dem Gefrieren bekommt man es leichter aus der Form, wenn man es von Außen leicht anwärmt. Wer möchte, kann noch mit etwas Waffel und essbaren Blüten dekorieren.

Holunder-Eis-Parfait Rezept

Serves: ca. 8 Stück
Cooking Time: 20 Min.

Ingredients

  • 80 ml Holundersaft
  • 400 ml Sahne
  • 100 g Zucker
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 3 Eigelb
  • 1 Eiswaffel
  • 2 EL essbare Blüten

Instructions

1

Gekühlte Sahne steif schlagen, seperat Eigelb mit Zucker und Vanillemark schaumig schlagen und in eine Gugelhupfform füllen.

2

Zügig Holundersaft eingießen, mit einem Löffel marmorieren und die Form abgedeckt über Nacht in den Gefrierschrank stellen.

3

Zum Servieren, die Form von außen mit lauwarmen Wasser übergießen und das Eis-Parfait mit einer Gabel oder spitzen Messer herrausziehen.

4

Mit Waffelsplitter und Blüten garnieren.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar